16/04/12 – 1. Finale Herren Landesliga gegen Sportliga Linz in Linz

Der letzte Schritt zum OÖ-Volleyballlandesmeister ist noch zu gehen. Nach einem Überraschend klaren 3:0 Erfolg in Linz gegen die Sportliga, ist der VBC Steyr nur noch einen Schritt vom Titel entfernt.

Steyr startet wie aus der Pistole geschossen, und die Heimmannschaft aus Linz wusste zu Beginn nicht, wie ihr geschah. Steyr bestimmte das Tempo und die Linzer wurden regelrecht zu mehr Risiko und dadurch zu relativ vielen Eigenfehlern gezwungen. Der 1. Satz ging mit 25:16 noch klar an den VBC.


Ab dem 2. Satz war es dann ein Spiel auf Augenhöhe. Sportliga fand zu Ihrem Spiel und keine Mannschaft konnte sich in der Anfangsphase des Satzes absetzen. Erst am Ende gelang es den Steyrern, wieder durch starke Blocks und einem an diesem Tag sehr gut spielenden Florian Mairhofer, einen 3 Punkte Vorsprung herauszuspielen und diesen auch nicht mehr herzugeben. Der VBC entschied diesen Satz mit 25:22 für sich.


Sportliga, mit dem Rücken zu Wand, versuchte nun alles um das Ruder noch herumzureißen und die Anfangsphase des 3. Satzes wurde klar von den Linzern bestimmt. Schnell sah man sich auf Seiten der Steyrer mit einem 5 Punkte Rückstand konfrontiert. Doch auch die Steyrer zeigten Kampfgeist und kämpften sich Punkt für Punkt wieder an die Heimmannschaft heran, bis Mitte des Satzes der Ausgleich erzielt werden konnte. Von da an kam es wieder zum Kopf an Kopf rennen der beidenTeams, und abermals war es der VBC dem es gelang sich bei 20:20 um 3 Punkte abzusetzen, den 3.Satz mit 25:22 zu gewinnen, und somit das 1. Finalspiel mit 3:0 für sich zu Entscheiden.


Jetzt gilt es am Sa. den 21.04.2012, Spielbeginn 12:30 in der Stadthalle Steyr, den Sack zuzumachen und die Finalserie mit 2:0 für sich zu Entscheiden. Sportliga wird sich sicher nach dieser Niederlage noch nicht geschlagen geben und einem spannenden Spiel steht nichts mehr im Weg.


Sollte ein 3. Spiel notwendig werden, würde dieses am Sonntag den 22.04.2012 um 17:00 ebenfalls in Steyr über die Bühne gehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0