0:3 gegen starke Amstettner

Dieses Wochenende trafen die Männer des VBC Steyr auf die jungen Amstettner. Leider konnten die Steyrer von Anfang an, gegen die klar stärker gewordenen Gegner, nicht mithalten und mussten sich mit 3:0 geschlagen geben

Im ersten Satz begann Trainer Christian Rechner mit der gewohnten Grundsechs. Jedoch konnte sich auch die beste Besetzung des VBC, nicht gegen die gut platzierten Bälle behaupten. Somit gingen die Amstettner sehr schnell in Führung, den die Steyrer, bis zum Enden des Satz nachhinkten. Satz Eins wurden klar mit 17:25 verloren.


Aus einer schlechten Verteidigungs- und Blockleistung resultierte ein hoher Rückstand für den VBC. Der Coach reagierte mit einigen Auswechslungen, welche aber den Gegner nicht aus dem Konzept brachte. Auch diesen Satz konnten die Amstettner mit 25:14 für sich entscheiden.

Scheinbar mit neuer Motivation starteten die Gastgeber in den 3. Satz. Mit gut gesetzten Blocks, konnten die Spieler des VBC, die Amstettner besser im Zaum halten. Mit einer guten Side-out Quote waren beide Teams bis zum Ende gleich auf. Zum Ende des dritten Satzes merkte man, dass man noch nicht perfekt eingespielt ist, und musste auch diesen Satz mit 23:25 an die Amstettner abgeben.

Union Steyr - Amstetten/2 ; 0:3 (17:25, 14:25, 23:25)

Nächste Woche gilt es in Bisamberg zu bestehen, wo man nach dem bisherigen Saisonverlauf als krasser Aussenseiter in die Partie geht. Dennoch soll gerade dort versucht werden die ersten Punkte nachhause zu bringen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0