Vieles neu beim VBC

Nach dem Abgang von Headcoach Christian Rechner und 6 Spielern gab es für den VBC Steyr viel Arbeit.

Neben dem Abgang von Erfolgscoach Christian Rechner (Wiederaufstieg 2. BL, Landesmeister 2011, 3 x Sieg Frühjahrsdurchgang, 2x Cup-Sieg) , der sich eine wohlverdiente Pause gönnt, mussten auch die Abgänge von Kapitän Jürgen Nosko (VBC Herren 2), Imre Kaiser (Karriereende?), Markus Berger (UVC GRAZ), Matthias Blaimschein (Studium Wien), Florian Hochmuth (Scharnstein/Eberstalzell Volleys) und Hannes Eiblwimmer (VBC Herren 2) verkraftet werden. Zusätzlich muss man diese Saison auf Michael Pirklbauer verzichten, welcher aufgrund einer Schulteroperation  ausfällt.

 

Nach vielen Gesprächen, über den Sommer hinweg, konnte aber dennoch eine schlagkräftige, erfahrene und vor allem hungrige Truppe zusammengestellt werden. Neu zum Team gestoßen sind die Veteranen Sebastian Bachmayr (Prinz Brunnenbauvolleys/ Zuspiel), Lukas Köglberger (Kremstalvolleys), Jürgen Obergruber (VBC Herren 2) sowie Fabian Wald (VBC Herren 2), Thomas Kürbisch (Supervolley Enns), Johannes Platzl (Kremsalvolley) und Jungster Tobias Klaffenböck (Kremstalvolley).

 

Noch schwieriger ergab sich die Suche nach einem neuen Trainer. Nachdem sämtliche Bemühungen nach einer Lösung scheiterten, sprangen die Oldies Mario Kreuzberger und Dominik Kefer als Spielertrainer ein. „Eine externe Lösung wäre natürlich für alle Beteiligten das Beste gewesen. Jedoch sind alle Jungs mit an Board und akzeptieren die neue Rollenverteilung.“ stellt Dominik Kefer klar.

 

Dass sich die Mannschaft bereits gut zusammengefunden hat beweist auch der Achtungserfolg bei den diesjährigen Union Landesmeisterschaften in Bad Leonfelden. Im Finale konnte, nach toller Leistung, ein Sieg gegen die großen Favoriten aus Ried im Innkreis eingefahren werden.

 

Nach 8 Wochen Vorbereitung und 6 Testspielen geht es am Samstag auch endlich in der Meisterschaft los. Das vereinbarte Ziel ist das Erreichen der ersten beiden Plätze des Grunddurchgangs, was zur Teilnahme am Aufstiegsplayoff berechtigen würde.

 

Auftaktgegner ist die Junge unberechenbare Truppe von VCA Amstetten/2. Samstag 19:00 in der Steyrer Stadthalle wollen die VBC Jungs aber gleich zu Beginn 3 Punkte einfahren!

Eintritt ist wie immer frei!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0