Erstes Spiel, erster Sieg

Nach 8 Wochen Vorbereitung und einigen Testspielen sowie den ersten Platz bei den Union Landesmeisterschaften fand am Samstag den 18.10 das erste Spiel der 2ten Bundesliga Ost für die neu formierte Mannschaft des VBC statt.

Zu Gast in der gut besuchten Stadthalle war die bereits aus dem letzten Jahr bekannte Truppe aus Amstetten.

Unter der Leitung von den beiden routinierten Spielertrainern Mario Kreuzberger und Dominik Kefer fand man gut ins Spiel und konnte einen komfortablen Vorsprung herausspielen.
Die jungen Burschen des VCA hatten im ersten Satz Probleme in der Annahme und auch im Angriff konnte man sich nur selten durchsetzen. Somit ging Satz 1 klar mit 25:14 an das Heimteam.

Satz 2 wurde etwas offener gestaltet da die talentierten VCA´ler etwas besser ins Spiel gekommen sind – durch starkes Service der Niederösterreich gelang es nun auch den Burschen aus Steyr nicht den Schwung aus Satz 1 mitzunehmen und somit war Durchgang 2 etwas knapper.
Schlussendlich setzte sich jedoch die Routine durch und man konnte mit 25:20 auf 2:0 stellen.

Satz 3 war wieder eine klare Angelegenheit. In sämtlichen Elementen wurde wieder konzentrierter gearbeitet und die Jungs rund um Kapitän Mairhofer zeigten bis zum Schluss ein gutes Spiel – Satz 3 und somit der Sieg und die ersten Punkte am Konto ging mit 25:11 an Steyr.

Routinier Mario „Matschi“ Kreuzberger resümierte: Es ist immer gut mit einem Sieg in die Saison zu starten – jedoch war vor allem in Satz 2 zu sehen dass es auch noch viel zu arbeiten gibt um die nächsten Aufgaben ebenso erfolgreich bewältigen zu können.

Nächstes Wochenende steht die erste Auswärtspartie am Programm – am Samstag den 25.10 trifft man auf die ebenfalls recht junge Mannschaft der Hot Volleys Wien.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0