VBC legt Sieg gegen Hotvolleys nach

Nach der grandiosen letzten Woche mit dem Aufstieg ins Ö-CUP Semifinale galt es sich diese Woche wieder zu sammeln und in der Meisterschaft wieder voll zu Punkte. Aber man war vor den jungen athletischen Hotvolleys gewarnt, da man aus dem Hinspiel nur mit viel Mühe einen 3:1 Sieg einfahren konnte.

Es wurde zu Beginn auf die gleiche Aufstellung zuletzt vertraut. Und von Beginn an waren es die Steyrer die gegen den Rekordmeister den Ton angaben. Die Jungen Hotvolleys hielten zwar stets dagegen halfen dem VBC aber auch durch einige Eigenfehler. Ein klares 25:20 war die Folge.

Im zweiten Durchgang schienen die Steyrer etwas nachlässig zu werden. Bis 10:12 lag man zurück und erst ermahnende Worte brachten die Jungs vom VBC wieder zurück. Mit 6 Punkten in Folge stellten die Jungs vom VBC klar, dass sie vor dem Heimpublikum voll Punkten wollten.  Dieser Vorsprung konnte dank einer erneut tollen Leistung von Kapitän Flo Mairhofer auch locker nachhause gebracht werden. 25:17

Unaufregend verlief der dritte Satz. Steyr war immer in Front und spielte die Führung sicher nachhause und durfte sich über 3 Punkte freuen. 25:17

Mit diesem Sieg lacht man nun sogar von der Tabellenspitze. Das Bild trügt jedoch etwas, hat man doch 2 Spiele mehr als Bisamberg und ein Spiel mehr als BSM Graz. Zwei Mannschaften welche nur 2 Punkte hinter den Steyrer lauern und ebenfalls noch gute Chancen auf einen der beiden Aufstiegsplätze haben.

Vor Weihnachten geht es nun noch Auswärts gegen den Ligafavoriten aus Bisamberg. Punkte in diesem Duell könnten noch Gold wert sein!

Wir brennen auf dieses Spiel! Wir haben zuhause in einer tollen Partie nur knapp gegen Bisamberg verloren. Dafür würden wir uns gerne revanchieren. - meinte Lukas Köglberger augenzwinkernd.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0