U19 erringt Platz 2 im Grunddurchgang!!!

U19 nach starker Leistung mit Platz 2 im Grunddurchgang und direkter Qualifikation für das ½ Finale der Meisterschaft

Zu Beginn der Saison trafen die Steyrer zuhause auf die Spielgemeinschaft Prinz Brunnenbau Volley,  nach einer eher durchwachsenen Leistung beider Mannschaften, konnten sich die Gäste aus Schwertberg mit 0:3 durchsetzen. Niemand der dieses Spiel gesehen hat, rechnete sicherlich damit, dass es sich hierbei um das Duell der Momentan stärksten und stabilsten U19 Mannschaften in OÖ handelte.

Die Burschen aus Steyr entwickelten sich aber von Spiel zu Spiel weiter. In der 2. Runde der Meisterschaft benötigte man noch etwas Anlaufzeit um Freistadt mit 3:0 und mit der 1. wirklich guten Leistung Oberneukirchen ebenfalls mit 3:0 zu besiegen. 

Am Sonntag den 14.12 ging es schließlich darum, sich eine Möglichst gute Position für das Final-6 Turnier zu schaffen. Angeführt von einem äußerst stark spielenden Kapitän Tobias Klaffenböck, war Ried/Innkreis kein Stolperstein. Steyr gewann klar mit 3:0 (25:11, 25:16, 25:12). Im direkten Duell um Platz 2 ging es dann gegen St. Valentin, beflügelt durch die starke Leistung gegen Ried, ließ man dem Gegner im 1. Satz keine Chance und gewann diesen mit 25:12. Nachdem auch der 2. Satz mit 25:20 gewonnen werden konnte, war Platz 2 fixiert. Im 3. Satz konnte dann eine neue Aufstellungsvariante getestet werden Lukas Obermayr (U17 Spieler) bekam seine Chance als Mittelblock zu agieren und Andreas Wolkerstorfer wechselte von der Mitte nach Außen. Dieser Satz hatte keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis und St. Valentin gewann mit 19:25.

Coach Kreuzberger nach den Spielen, „Schön langsam sieht man die Früchte der Arbeit, jeder einzelne hat sich in dieser Saison weiterentwickelt und es macht wirklich Spaß den Burschen zuzusehen. Das Ziel diese Saison war es ins Halbfinale der Meisterschaft vorzustoßen, dieses haben wir nun vorzeitig erreicht, alles was jetzt kommt ist eine Draufgabe. Wir haben keinen Druck, da wir die Erwartungen jetzt schon übertroffen haben! Doch eine Erfolgreiche Titelverteidigung im U19-Bewerb ist nach dem derzeitigen Verlauf der Meisterschaft nicht mehr ausgeschlossen.“

Es spielten: Berger Johannes, Fachberger Leonhard, Furtner Philipp, Klaffenböck Tobias, Krüger Alexander, Mairhofer Markus, Obermayr Lukas, Schwaiger Jakob und Wolkerstorfer Andreas

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    leon (Freitag, 16 Oktober 2015 15:46)

    Die haben's halt drauf !