Mit kompakter Mannschaftsleistung zur Revanche in Langenlebarn

Nach einer langen Weihnachtspasue nahmen die VBC ´ler erst am 05.01 das Training wieder auf.

Um optimal auf die restlichen Spiele und vor allem auf den Schlager gegen Tabellenführer Langenlebarn vorbereitet zu sein arbeitete man viel am Block und in der Annahme.


Die Vorbereitung auf das Spiel eggen Langenlebarn war nicht einfach da die Stadthalle aufgrund einiger Veranstaltungen zu Trainingszeiten belegt war.


Volleyball-Oberösterreich rückte aber ein Stück zusammen und so wurde von Seiten Supervolley Enns, VCV St. Valentin und Prinzbrunnenbauvolleys Schwertberg mit Trainingsspielen oder gar Hallenzeiten ausgeholfen!!!
Am Sonntag 17.01 war es also soweit und das Team machte sich auf zum Auswärtsspiel nach Niederösterreich.
Um Platz 1 und das Meisterplayoff nicht aus den Augen zu verlieren musste unbedingt ein Sieg her.
Allerdings waren es die Hausherren die gleich zu Beginn das Heft in die Hand nahmen – die Annahmereihe mit Kefer / Köglberger / Haslauer wurde durch starkes Service unter Druck gesetzt und man hatte somit am Angriff ebenfalls Probleme.
Mit 4:8 ging es daher in die erste Auszeit. Das  Spiel des Teams rund um Spielertrainer Burek Fahrudin liegt den Steyrern nicht und das hat man im ersten Satz (wieder mal) gesehen.
Ende des ersten Durchganges kam der VBC aber immer besser ins Spiel – Satz 1 ließen sich aber die Hausherren nicht mehr nehmen – 22:25.
Satz 2 wurde von Beginn an von den Gästen dominiert und es konnte sich eine komfortable Führung von 13:8 erspielt werden.
„Ab Beginn von Satz 2 sind uns viel weniger Eigenfehler passiert – wir haben um jeden Ball gekämpft und haben vor allem mannschaftlichen Zusammenhalt bewiesen“ – so Coach Dominik Kefer nach dem Spiel.
Die Annahme war im Gegensatz zu Satz 1 sehr stark – Flo Grasserbauer konnte nach Belieben seine Angreifer einsetzen. Auch am Block wurde gut agiert und man brach schön langsam die Moral des Tabellenführers. Relativ deutlich ging der Durchgang mit 25:16 an den VBC.
Gepusht vom Satzgewinn wollten die VBC Herren nun weiter nachlegen.  
Satz 3 war eigentlich schon nahezu entschieden als der VBC mit 15:9 in Front lag – „ ganz abschreiben darf man die Langenlebarner nicht – das haben sie uns hier gezeigt“  so Kapitän Mairhofer. 
Nach der doch beruhigenden Führung, war man zur „Crunchtime“ plötzlich mit 18:19 in Rückstand.
Nach einer kurzen aber intensiven Ansprache von Spieler Trainer Kefer im Time out holte man sich entschlossen Punkt um Punkt zum Satzgewinn (25:21).

Die gut eingestellte VBC Mannschaft ließ in Satz 4 dann nichts mehr anbrennen – die Hausherren hingegen hatten große Probleme mit dem Side out – entweder war der Block Endstation oder die Angriffe wurden rund um  Verteidigungskünstler Haslauer entschärft.
Bei den eigenen Angriffen war man konsequent und man konnte immer wieder spektakulär punkten. Die ansonsten kämpfenden Tabellenführer waren mit der Moral nun am Ende und Steyr holte sich den Sieg mit 25:15 in Satz 4 nach Hause.
„Wir sind in der Tabelle noch hinter Langenlebarn aber haben ein Spiel weniger – wenn wir die letzten 3 Spiele ähnlich bestreiten wie dieses dann steht einem 1. Platz hoffentlich nichts mehr im Weg – so Präsident Hampel Fritz.
 
Union Langenlebarn : VBC Steyr  (25:22; 16:25; 21:25; 15:25)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Jani Whitsett (Mittwoch, 01 Februar 2017 08:58)


    Way cool! Some extremely valid points! I appreciate you writing this post plus the rest of the site is really good.

  • #2

    Karolyn Castellano (Donnerstag, 02 Februar 2017 21:39)


    Appreciating the commitment you put into your website and in depth information you present. It's awesome to come across a blog every once in a while that isn't the same unwanted rehashed material. Great read! I've bookmarked your site and I'm adding your RSS feeds to my Google account.

  • #3

    Del Lever (Freitag, 03 Februar 2017 08:36)


    Thanks in support of sharing such a fastidious opinion, piece of writing is good, thats why i have read it entirely

  • #4

    Lesli Cowgill (Freitag, 03 Februar 2017 15:45)


    Sweet blog! I found it while searching on Yahoo News. Do you have any tips on how to get listed in Yahoo News? I've been trying for a while but I never seem to get there! Thanks