VBC Steyr U13 männlich – „OÖ Landesmeister“

Die letzte Runde der Meisterschaft wurde am 2.4.2017 in Linz gespielt. Und es war ein Krimi sondergleichen. Die 3 noch Ungeschlagenen Teams von ADM Linz/Rohrbach, Linz Steg 1 und VBC Steyr machten sich den Titel im Duell jeder gegen jeden unter sich aus.

 

Linz Steg legte mit einem 2:0 über die Spielgemeinschaft ADM Linz/Rohrbach in einem von Nervosität strotzenden Spiel vor.

 

Somit war das 2. Spiel Steyr – ADM/Rohrbach für Steyr schon von vorentscheidendem Charakter „Verlieren Verboten“ hieß es, um die Chance auf Platz 1 bzw. Platz 2 (ist für die Qualifikation zu den Österreichischen Meisterschaften mindestens nötig) zu erhalten.

 

Der VBC startete wie aus der Pistole geschossen, ADM/Rohrbach hatte im ersten Satz nicht den Hauch einer Chance, 25:12 ging dieser an die Steyrer. Der 2. Satz präsentierte sich danach komplett anders, ADM/Rohrbach besann sich seiner Stärken und mit fast fehlerlosem Spiel setzten sie den VBC immer mehr unter Druck, während dieser nicht mehr an die Leistung des 1. Satzes anschließen konnte. Der Satz ging aus Sicht der Steyrer mit 19:25 verloren. Somit kam es im 1. Schicksalsspiel gleich zu einem Entscheidungssatz. Dieser verlief weiter auf hohem Niveau und bis zum Stand von 8:8 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Steyr hatte dann aber das Momentum und die Servicestärke auf seiner Seite und konnte den Satz und somit das Spiel mit 15:8 gewinnen.

 

Geschafft Qualifikation für die Österreichischen Meisterschaften!!!

 

Im letzten Spiel des Tages kam es dann zum großen Showdown um den Landesmeistertitel. Es war ganz einfach, der Sieger dieses Spiels darf sich Oberösterreichischer Landesmeister nennen und es war ein Spiel auf sehr hohem Niveau.

 

Wieder startete der VBC angeführt von einem an diesem Tag überragend agierenden Kapitän Jonas Mürzl ins Spiel. Das die Steyrer den ersten Satz gewinnen würden, stand niemals in Frage, dieser ging mit 25:12 an den VBC. Leider aus Sicht der Steyrer stand auch der Satzgewinn von Linz Steg 1 im 2. Satz niemals in Frage,  Steg konnte den Satz klar mit 16:25 für sich entscheiden. 

 

„Wir haben diese Saison noch keinen Entscheidungssatz verloren“, mit diesen Worten schickte das Trainerduo Sylvia Mürzl und Mario Kreuzberger die Jungs zurück aufs Feld.

 

Es war kein Satz für schwache Nerven beide Mannschaften versuchte die letzten Kräfte zu mobilisieren. Ein kurze Zwischensprint der Steyrer sorgte für den nötigen Vorsprung und nach einem 15:10 durften sich die Jungs nach 2 hart erkämpften Siegen Oberösterreichischer Landesmeister U13 männlich nennen.

 

 

Wir sind wirklich stolz auf die Jungs,  jeder einzelne hat heute die Leistung, die nötig war um den Titel zu erreichen abgerufen. Gratulation auch für die Leistungen von ADM/Rohrbach und Linz Steg, jede dieser Mannschaften hätte sich den Titel verdient gehabt“, so die Trainer nach dem Spiel.

 

 

Für Steyr spielten:

 

Blaimauer Daniel, Fößl Moritz, Hammerl Aaron, Hiebl Tobias, Hönlinger Matheo, Köck Nikolas, Mürzl Jonas und Thaller Martin.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0