Niederlage in Wien

Am Samstag stand das Spiel gegen die Jungs von den hot-Volleys aus Wien am Programm!

Im November konnten die VBC`ler das Heimspiel noch relativ klar mit 3:0 gewinnen. Die Vorzeichen waren allerdings diesmal etwas Anderes.

Bei den Wienern waren mit Ichovski und Fritsche zwei Punktegaranten am Feld welche im November noch nicht dabei waren! Bei den VBC – Cracks fehlte Topscorer und Kapitän Mairhofer Florian – Backup Rene Decrinis begann auf der Diagonalposition.

Im ersten Satz war es ein offener Schlagabtausch und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Auf beiden Seiten gab es allerdings einige Unsicherheiten welche man erst zum Ende des Satzes abstellen konnte! Mit 26:24 holten sich schlussendlich die Gastgeber aus Wien den knappen Durchgang.

Die jungen Wiener spielten im 2ten Satz befreit und konnten unter anderem am Service viel Druck erzeugen. Die daraus resultierende, etwas ungenaue Annahme führte dazu dass die Angreifer immer wieder am Block hängen blieben!

„ Aufgrund des Fehlens von Top-Scorer Mairhofer waren wir für die Gegner etwas leichter auszurechnen und die großgewachsenen Blockspieler machten es schwer für uns alle direkte Punkte zu sammeln“- so Interimskapitän Pirklbauer Mike.

Mitte des Satzes hatten die VBC´ler dann fast nichts mehr mitzusprechen, die hotVolleys rund um Trainer Željko GRBIĆ konnten souverän mit 25:18 auf 2:0 stellen!

 

Der dritte Durchgang war vom Verlauf her ähnlich wie der erste Satz! Die Oberösterreicher kamen wieder besser ins Spiel da man in der Annahme wieder die nötige Stabilität finden konnte und so schafften es die Tabellenführer 2 Satzbälle herauszuspielen (24:22). Bezeichnend für den gebrauchten Tag brachte man es nicht fertig eine der 2 Chancen zu verwerten. Mit 24:26 verlor man auch noch diesen Satz und ging mit 0:3 baden.

 

Am nächsten Wochenende haben die Steyrer gleich 2-mal die Chance auf Wiedergutmachung da das erste Doppelwochenende für die VBC´ler ansteht. Am Samstag ist man in Salzburg beim PSV zu Gast – Spielebeginn ist um 17:30 Uhr. Direkt nach dem Spiel geht es weiter ins Ländle zum VC Wolfurt – Spielbeginn ist am Sonntag um 14:00 Uhr.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0